Besuche doch auch mal astrid-lindgren.de
Flaggenmast der Hoppetosse
■ Kontakt
■ Rechtliches
■ Impressum
■ Datenschutz
Alles rund um Pippi Langstrumpf
Startseite efraimstochter.de
Pippi Langstrumpf als Pirat
Astrid Lindgren
 
 

0

Unterwegs mit Pippi Langstrumpf

» Kultiges für Pippi-Fans ...


Pippi Langstrumpf Schlüsselanhänger
Pippi Langstrumpf
Schlüsselanhänger


Pippi Langstrumpf hat ihre Villa Kunterbunt nur ganz selten abgeschlossen ... und wenn doch, dann hat sie den Schlüssel sogar gleich neben der Türe an einen Haken gehangen, damit Tommi und Annika jederzeit in die Villa Kunterbunt hinein gehen konnten.

Aber Pippi Langstrumpf ist ja auch das stärkste Mädchen der Welt und kann Ganoven wie Blom und Donner Karlsson ganz leicht in die Flucht schlagen.

Wenn man aber gerade zufällig nicht das stärkste Mädchen der Welt ist, dann ist es besser, wenn man sein Haus immer gut verschließt, wenn man unterwegs ist.

Und dann ist es toll, wenn man einen schönen Schlüsselanhänger für seine ganzen Schlüssel in der Tasche hat. Schlüsselanhänger gibt es natürlich auch mit hübschen Pippi-Langstrumpf-Motiven *nick*nick*

Es ist auch nie verkehrt, wenn man ein bisschen Geld dabei hat, wenn man unterwegs ist ... selbst wenn das nicht ganz so wertvolle Goldstücke sind wie Pippi Langstrumpf sie mit sich herum trägt ... und dieses Geld steckt man dann besser auch nicht nur lose in die Hosentasche, denn da kann es 1-2-3 ganz leicht herauspurzeln, wenn man zum Beispiel ein Taschentuch aus der gleichen Hosentasche zieht oder mal eben zwischendurch einen Kopfstand machen möchte.

Piraten-Brustbeutel für die Reise ins Taka-Tuka-Land
Piraten-Brustbeutel für die Reise
ins Taka-Tuka-Land


Ein Brustbeutel ist prima geeignet, wenn du draußen herumtollst oder einen Ausflug unternimmst. Du kannst dir den Brustbeutel mit ein paar Euro-Stücken füllen und ihn dann einfach um den Hals hängen und unter deinen Anziehsachen verstecken. Da hängt der Beutel sicher und geschützt auf deiner Brust, weswegen er halt auch Brustbeutel heißt ... eine geschickte Erfindung.

Als Kind hatte ich auch mal einen Brustbeutel. Allerdings hat mir meine Mami damit einmal versehentlich fast das Ohr abgerissen als sie ihn mir abends nach einem Ausflug wieder über den Kopf ziehen wollte ... denn dabei ist die Kordel des Brustbeutels aus Versehen etwas unglücklich an einem meiner Ohrringe hängengeblieben ... *mann*mann*mann* ... hat das geblutet ... danach wollte ich erstmal nicht mehr so gerne mit einem Brustbeutel rumlaufen, aber letztendlich habe ich wohl eingesehen, dass die Dinger trotz allem eine gute Erfindung sind und danach ist auch nie mehr etwas mit meinen Ohren passiert :-) Meiner Mami tat das natürlich furchtbar leid und sie hat vor lauter Aufregung gleich ein bisschen mit mir zusammen geweint während sie mich getröstet hat und danach war alles wieder gut - schließlich hatte ich jetzt als einziges Mädchen in der Klasse ein 1-cm-langes Ohrloch für meine Ohrringe *hihi*

 

Später bin ich dann allerdings doch auf eine Geldbörse umgestiegen, die ich in meiner Tasche verstauen konnte. Heute reicht ein einfacher Geldbeutel selten aus, da ist eine Brieftasche schon praktischer, weil man dort zusätzlich zum Geld auch noch ein paar Plastik-Karten, den Ausweis und den Führerschein unterbringen kann.

Ein Regenschirm kann unterwegs ebenfalls ganz praktisch sein ... zumindest wenn es regnet und man gerade keine Lust hat, einen Regentanz zu veranstalten. So Regenschirme haben jedoch häufig die dumme Angewohnheit, dass man sie irgendwo in der Ecke stehen lässt und vergisst, wenn es dann nicht mehr regnet. Daher kann es nie schaden, wenn man gleich noch einen zweiten Ersatz-Regenschirm zu Hause stehen hat, mit dem man dann bei Regen losstapfen kann, um den vergessenen Regenschirm wieder einzusammeln ...

Und wenn man längere Zeit unterwegs ist, zum Beispiel, um vergessene Regenschirme einzusammeln, dann sind auch eine Butterbrotdose und eine Trinkflasche höchst praktisch. Natürlich nur, wenn man sie vorher zu Hause mit leckeren Butterbroten und Getränken für unterwegs füllt.

 




0 Kommentare zu diesem Artikel


Dein Kommentar zu diesem Artikel

Tonia Karina Heinrichs Tochter Tünnissen-Hendricks
Tonia Karina
Heinrichs Tochter
Tünnissen-Hendricks

Über einen netten Kommentar zu meiner Seite würde ich mich natürlich doll freuen *nick*nick*. Und auch wenn du Fragen, Anmerkungen oder Ergänzungen zu dieser Seite hier hast, ist die Kommentarfunktion ideal dafür geeignet.

Ich bin übrigens die Tonia, falls du dich bereits gefragt haben solltest, wer diese Seite hier fabriziert hat *grins*

Dein Name: wird veröffentlicht
Deine E-Mail-Adresse*: wird NICHT veröffentlicht
Dein Kommentar:
wird veröffentlicht
Benachrichtigung:Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel
Berechne: sieben + zehn = (als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam)



Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.