Besuche doch auch mal astrid-lindgren.de
 
 
0


Meine Internetseite darf gerne geteilt werden:

Nur nicht knausern, sagte Michel aus Lönneberga

Nur nicht knausern, sagte Michel aus Lönneberga
64 Seiten (2013)
entdeckt bei Amazon.de
& beim Oetinger Verlag
Autor(in): Astrid Lindgren

» Einband und farbige Illustrationen von Björn Berg


In ganz Lönneberga ist Michels Mama für ihren Kalbsbraten berühmt. Wofür Michel berühmt ist, das weiß inzwischen jedes Kind.

Auf Katthult findet ein großer Festschmaus statt, mit allem was dazu gehört: Tanz, Gesang und eine ordentliche Schneeballschlacht! Da niemand so viel Unfug im Kopf hat wie Michel, landen seine Schneebälle nicht immer da, wo sie sollen.

Beim Festschmaus auf Katthult kann er aber auch endlich beweisen, dass er nicht nur groß im Unfugmachen ist, sondern auch mit seinen Küssen nicht knausert. Michel aus Lönneberga kann nämlich küssen wie ein Weltmeister.


Hier handelt es sich um eine ganz besonders liebenswerte Michel-Geschichte von Astrid Lindgren, die sich auch als Erstlesebuch bestens bewährt hat.

Du möchtest mehr über den Lausejungen aus Schweden erfahren? Dann schau dir doch mal meine Sammelseite über Michel aus Lönneberga an ...

 


Originaltitel: Inget knussel, sa Emil i Lönneberga (1986)
Aus dem Schwedischen übersetzt von Anna-Liese Kornitzky ...








Meine Internetseite darf gerne geteilt werden:




0 Kommentare zu diesem Artikel


Dein Kommentar zu diesem Artikel

Tonia Karina Heinrichs Tochter Tünnissen-Hendricks
Tonia Karina
Heinrichs Tochter
Tünnissen-Hendricks

Über einen netten Kommentar zu meiner Seite würde ich mich natürlich doll freuen *nick*nick*. Und auch wenn du Fragen, Anmerkungen oder Ergänzungen zu dieser Seite hier hast, ist die Kommentarfunktion ideal dafür geeignet.

Ich bin übrigens die Tonia, falls du dich bereits gefragt haben solltest, wer diese Seite hier fabriziert hat *grins*

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht



Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!


Berechne: vier + neun =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.